Wie plane ich meine Reise?

Viele meiner Freunde und Bekannte fragen mich immer: Wie hast du das den wieder gefunden? Und so günstig! Wie machst du das immer?

Ganz einfach. Ich google im Internet und recherchiere. Klar, das ist sehr zeitaufwendig und ist nicht einfach mal so innerhalb von paar Minuten oder einer Stunde getan. Vorallem stelle ich meine Reisen immer individuell zusammen, heißt: keine Pauschalbuchungen.

Hier sind meine Tipps:

Flüge

Es gibt soooo viele Fluggesellschaften. Es ist unmöglich auf jede einzelne Seite zu gehen und zu gucken. Naja, es ist schon möglich aber sehr Zeitintensiv. Ich gucke meistens  hier:

www.momondo.de

www.skyscanner.de

Es gibt nooch viele andere Flugvergleichsseiten. Welche man nutzt, liegt an den eigenen Präferenzen. Wenn ich dort einen passenden Flug gefunden habe, dann gehe ich auf die Airlineseite und schaue da nochmal. Wenn es um die Buchung geht, dann buche ich IMMER auf der Airlineseite und nie über einen Drittanbieter.

Wenn ich genau weiß, wo ich hin möchte, dann schau ich auch direkt bei

www.ryanair.de

oder

www.eurowings.com

Apps

Eine andere Möglichkeit ist natürlich bei

www.urlaubspiraten.de

zu gucken. Die meisten kennen diese Seite. Dort findet ihr nicht nur Flüge sondern auch komplette Pakete, wie Flug & Hotel.

Ich habe vor einigen Wochen eine tolle, neue App entdeckt. Manchmal kann oder möchte man einfach nur übers Wochenende verreisen, ohne sich dafür Urlaub nehmen zu müssen. Das ist aber oft gar nicht so einfach, da die Flugzeiten einem einen Strich durch die Rechnung machen. Aber es ist machbar. Die App weekengo bietet euch die Möglichkeit, genau die Tage auszuwählen, an denen ihr fliegen könnt/wollt und spuckt euch Ergebnisse inkl. Hotels aus. Auch die gewünschten Abflugzeiten könnt ihr wählen und den Zeitraum, wann ihr gerne verreisen möchtet, z.B. nächstes Wochenende oder in 6 Wochen oder in 6 Monaten. Ich selber habe noch kein Angebot genutzt aber das wird mit Sicherheit bald passieren.

Unterkunft

Grundsätzlich buche ich die Unterkünfte immer über

booking.com oder airbnb

Dort sind, meiner Erfahrung nach, die günstigsten Angebote zu finden. Was ich bei beiden Plattformen sehr mag, dass einem dort der Gesamtpreis angezeigt wird und nicht der Preis pro Person. Je nachdem  in welcher Reisezeit man sich befindet oder wie die Reise aufgebaut ist, kann man im Vorfeld schon alle Unterkünfte von zuhause aus buchen oder auch erst „on the road“. Ich habe schon oft erst am gleichen Tag oder einige Tage vorher vor Ort Unterkünfte gebucht. Auch hier meist über booking.com. Man findet eigentlich immer was.

Wenn ihr andere Tipps habt, immer her damit 🙂

Routenplanung

Die Routenplanung ist der aufwendigste Planungsteil. Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten, die man nutzen oder auch miteinander kombinieren kann. Meine Routenplanung sieht immer so aus: Reiseführer (meist Lonely Planet), das Internet (diverse Blogs, Artikel, Foren oder auch z. B. Tripadvisor). Wenn man noch im Freundes- oder Bekanntenkreis, Insider-Tipps bekommen kann, weil der ein oder andere schon mal da war oder jemanden kennt, der schon da war, ist das auch eine super Quelle. Je nachdem wie lange die Reise dauert und für welche Region man sich entscheidet, fällt die Route auch aus. Wenn man z. B. 3 Wochen Zeit für Thailand hat, ist es klar, das man nicht ALLES machen kann. Man muss sich auf gewisse Sachen beschränken.

Transportmittel

Hin- und Rückflug raussuchen ist eine Sache. Die andere ist, wie bewege ich mich im jeweiligen Land fort? Hier gibt es auch verschiedene Möglichkeiten. Die beste ist ein Mietwagen, wenn das machbar ist. Entweder schaut man hier auf den vielen Vergleichsplattformen, aber hier immer darauf achten, dass jegliche Versicherungen, die auch wirklich nötig sind, im Preis inbegriffen sind. Auch so Sachen wie Tankregelung und KM sind wichtig zu beachten. Wenn man ADAC Mitglied ist, bekommt man einen Rabatt wenn man über ADAC Autovermietung bucht. Hier sind ist schon alles inklusive. Ist manchmal aber nicht die günstigste Option. Hier muss man dann ein bisschen Vergleichsarbeit betreiben.

Man kann aber auch die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen: Taxi, Bus, Zug und dazu zähle ich einfach auch mal die Inlandsflüge. Auch hier kann man sich über die jeweiligen Anbieter und Preise im Internet informieren. Das mache ich auch immer. Am Besten ist es auch, direkt die Namen der Airlines/Low-Cost Airlines im jeweiligen Land herauszufinden und direkt auf deren Interneseite nach Flügen zu schauen und diese dann ggf. zu  buchen anstatt es über einen Drittanbieter abzuwickeln.

Warum keine Drittanbieter? Oft sind hier versteckte Kosten inbegriffen. Auf der Suchmaschinenseite wird einem ein Preis angezeigt aber wenn man dann zur Buchung weiter geht, kann der Preis sich schnell ändern. Außerdem sollte man darauf achten, was dieser Preis beinhaltet, besonders wenn es eine Fernflugbuchung mit Eurowings ist 😉

Falls ihr Fragen, Anmerkungen oder Tipps habt, schreibt mir gerne!

Auf die Reise, fertig, Flug!